Homepage
 

 

 

Tour 196 - Aiguille de la Grande Sassière

Savoyen Zentrale Grajische Alpen
Savoie Alpes Grées Centrales / Alpi Graie Centrali

Bergtour Route Le Saut - W-Rücken Gesamtaufstiegshöhe (m) 1470 Tage 1 Verhältnisse spätsommerlich gut

Max
(m)
Min
(m)
Aufstiegs-
höhe (m)
 Aufstiegs-
zeit (h)
 Schwierig-
keit [1]
 Prominenz
(m)
[2]
 Dominanz
(m)
[3]
Eigenstän-
digkeit
 [4]
3747 2280 1470 3:10 BW2 792 11000 2
Südflanke

Die riesige Südflanke, rechts dahinter La Tsanteleina, 3602m.

Der Westgrat mit dem Normalanstieg, der genau auf der Grenze von Gletscher und Schutt verläuft. Links der Nebengipfel Petite Sassière, rechts die oberste Südflanke.

Gipfel von Westen

 

Westliches Gipfelpanorama mit Grande Casse

Gipfelblick
südwestwärts nach Frankreich über die Höhen nördlich des Col de l'Iseran zur Grande Casse,
ostwärts nach Italien auf La Grivola (Horizontlinie links) und Gran Paradiso (Mitte rechts).
Der Kammzug in Bildmitte senkt sich von der Punta Bassac Sud (3461m) zum Colle Bassac Dere (3082m) um im weiten Gletscher Ghiacciaio di Gliairetta an der kleinen Felspyramide Becca della Traversiere (3337m) zu enden. Über diesem steigt die Granta Parei (3387m) an.

Östliches Gipfelpanorama mit Gran-Paradiso-Gruppe

 


Aiguille de la Grande Sassiere

Gesamtansicht aus Süden vom Col de la Bailletta. Vorne der Stausee Lac de la Sassière.

 

Anfahrt aus Süden über den Col de l'Iseran, aus Norden ab Col du Petite-St.-Bernard über Bourg-St.-Maurice und Tignes auf der N 202 bis zum Stausee nördlich von Val-d'Isère. Auf kurvenreicher Fahrstraße Richtung "Franchet" und weiter bis zum Ende bei den Almhütten von Le Saut (2280m). P kurz hinter der Bachbrücke (s.a. Bing Maps, Wetter bei weather.com).

Kurz den Fahrweg taleinwärts durchs offene Gelände und bei Wegtafel links ab. Auf bez. Pfad über bewachsene Schrofen nach Nordwesten durch die Felsabsätze des Plan de la Casette. Der Pfad führt stetig ansteigend um den Auslauf des Westrückens herum um diesen schließlich von der Rückseite, hoch auf der Flanke zum Blockkar La Grande Combe, zu betreten. Den Markierungen folgend über schuttreiche Felsabsätze hoch bis zur Anhöhe. Nun über den breiten Rücken ostwärts (Steindauben) bis zu einem markanten Absatz. Hier nicht auf Steigspuren nach rechts in die hohe und brüchige Südflanke hinaus, sondern geradeaus über eine unschwierige kurze Rinne hoch. Darüber wird der Rücken wieder breit und eben, links setzt wenig niedriger der weite Glacier de la Sassière an. Weiter bis zum Ansatz des eigentlichen Westgrats (s. zweites Bild). Über diesen, nun direkt am Rande des Gletschers, über mittelsteilen und blättrigen Schutt bis zum Gipfelkreuz (3:10).
Abstieg auf Anstiegsweg (1:40).

  • Gewiss der höchste erwanderbare Gipfel der gesamten Alpen (vergl. a. Kreuzspitze). Gletscherkontakt ist nicht nötig. Dazu einer der bedeutenden Alpengipfel (die relative Prominenz erreicht fast 20 Prozent, der nächst höhere Gipfel, der Mont Pourri, liegt 11 Kilometer entfernt).
  • Da entweder über Graspfade oder in erdigem, blättrigem Schutt verlaufende Route sehr angenehm zu gehende Tour.
  • Der über die gesamte Umgebung weit herausgehobene Gipfel bietet einen ungemein prachtvollen Ausblick Besonders empfehlenswert in alle Himmelsrichtungen von Monte Rosa über Gran Paradiso, Monviso, Grand Casse bis Mont Blanc.
  • Der Berg fällt nach Süden zum Talboden mit dem Stausee Lac de la Sassière in einer langen und ungegliederten, unter dem Gipfel über 1300m hohen Steilflanke ab (s. oberstes Bild). Der Fels ist durchgängig stark verwittert.
  • Der Berg liegt auf der Staatsgrenze zwischen Frankreich (Region Rhône-Alpes) und Italien (Piemont).

 

  • Anstiegsweg (6.2 Kilometer) zum Download als GPX-Datei.

Fotos: Thehighrisepages.de

Gesamtansicht aus Süden vom Anstieg zur Pointe de Méan Martin.

Gesamtansicht aus Süden

Ansicht aus Südosten vom La-Tsanteleina-Gipfel: Links der Mont Pourri, rechts staffeln sich Aiguille de la Grande Sassière, Aiguille de la Petite Sassière und Pointe du Nant Cruet.

Aiguille de la Grande Sassière

 

   

[ Startseite | Zurück | Legende | Links | Suchen | Hilfe | Impressum | Haftung | Seitenanfang ]
© Thehighrisepages.de